Pfadnavigation

Inhalt

GTranslate

Bevrijdingsvuur - Freiheitsfeuer: Feierlichkeit in deutsch-niederländischer Kooperation zum 77. Jahrestag der Beendigung des Krieges

Veröffentlicht am: 29.04.2022

Die Fassade des Museums B.C. Koekkoek-Haus
Auf dem Koekkoekplatz vor dem Museum B.C. Koekkoek wird Kleves Bürgermeister Wolfgang Gebing das Freiheitsfeuer am 5. Mai empfangen.

Bevrijdingsvuur - Freiheitsfeuer: Feierlichkeit in deutsch-niederländischer Kooperation zum 77. Jah-restag der Beendigung des Krieges

Vor 77 Jahren endete der Zweite Weltkrieg und damit auch der Überfall des Deutschen Reiches auf die niederländischen Nachbarn. Seither wird in den Niederlanden am 04. und 05. Mai eines jeden Jahres dieser Ereignisse gedacht. Zu den Feierlichkeiten im Nachbarland gehört traditionell die Entzündung eines Feuers in Wageningen, dem Ort der deutschen Kapitulation am 05. Mai 1945. Von Wageningen aus wird das Feuer daraufhin durch Stafettenläufer in das ganze Land getragen.

Erstmalig sollte dieses Feuer 2020 als Zeichen der grenzüberschreitenden Verbundenheit der mittlerweile befreundeten Nachbarländer zur Feier des 75. Jahrestages der Beendigung des Krieges nach Deutschland getragen werden. Aufgrund der pandemiebedingten Einschränkungen konnte dieses denkwürdige Ereignis in den vergangenen zwei Jahren nicht stattfinden.

Das "Bevrijdingsvuur" aus Wageningen soll nunmehr am 5. Mai 2022 nach Kleve getragen werden. Es wird durch niederländische Stafettenläufer an der niederländisch-deutschen Grenze zwischen Groesbeek und Kranenburg an deutsche Läufer übergeben und anschließend gemeinsam zum Platz vor dem Museum B.C. Koekkoek-Haus in Kleve getragen.

Die Staffel wird am 05. Mai 2022 zwischen 18:00 Uhr und 18:30 Uhr zu einem feierlichen Empfang auf dem Koekkoekplatz in Kleve eintreffen, zu dem neben geladenen Ehrengästen auch Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen sind. Der Klever Bürgermeister Wolfgang Gebing nimmt das Freiheitsfeuer dort im Beisein des Nimweger Bürgermeisters Hubert Bruls in Empfang.

Zuvor wird Bürgermeister Gebing am 04. Mai 2022 auf Einladung des Nimweger Bürgermeisters Hubert Bruls an der Gedenkveranstaltung samt Kranzniederlegung und Gedenkkonzert in Nimwegen teilnehmen.

Die Organisation des Freiheitsfeuers erfolgt durch Freddy Heinzel und José de Baan vom Honorarkonsulat der Niederlande und dem Niederländisch-Deutschen Businessclub Kleve in Zusammenarbeit mit der Stadt Kleve, der Luftwaffe Kalkar und drei Sportvereinen aus Kleve und Nütterden.

Das Projekt „Bevrijdingsvuur – Freiheitsfeuer“ wird im Rahmen des INTERREG VA-Programms Deutschland-Nederland ermöglicht und von der Europäischen Union (EU) mitfinanziert.

Shariff Social Media