Pfadnavigation

Inhalt

GTranslate

Bauvoranfrage

Zu einzelnen planungsrechtlichen und bauordnungsrechtlichen Fragen eines Bauvorhabens können Sie einen Bauvorbescheid beantragen.

Vor Einreichen eines Bauantrages können Sie mit einer Bauvoranfrage einen schriftlichen Bescheid zu einzelnen Fragen des Bauvorhabens (Bauvorbescheid) beantragen.

Eine Bauvoranfrage ist z.B. sinnvoll, wenn Sie unsicher sind, ob Sie das Grundstück nach dem geltenden Bauplanungsrecht überhaupt bebauen können.

Durch eine Bauvoranfrage können Sie finanzielle Aufwendungen sparen, da nicht alle für einen Bauantrag erforderlichen Bauvorlagen notwendig sind.

Der Bauvorbescheid entfaltet Bindungswirkung, wenn der spätere Bauantrag dem Bauvorbescheid entspricht.

Leistungsbeschreibung
  • Bauvorbescheid
  • Schriftlicher Bescheid zur Klärung einzelner Fragen des Bauvorhabens
  • Bindungswirkung für ein späteres Baugenehmigungsverfahren
  • Frühzeitige Planungssicherheit
  • Die untere Bauaufsichtsbehörde ist für den Antrag zuständig
  • Bauvorbescheid gilt 3 Jahre, Verlängerung jeweils bis zu einem Jahr auf Antrag möglich, wenn sich die rechtlichen oder tatsächlichen Voraussetzungen nicht geändert haben

Vorbereitungen

  • Sie planen ein konkretes Bauvorhaben und möchten einzelne Fragen klären, bevor sie einen Bauantrag einreichen